Zwei Jahre mit der Dana RS Insulinpumpe

Im August 2018 bin ich von einer Patchpumpe auf die Dana RS „umgestiegen“. Hintergrund waren ständig ausgelaufende Pods der Patchpumpe, Alarme und ein stetig steigender HbA1c Wert. Leicht ist mir der Abschied von der Patchpumpe nicht gefallen, aber so konnte es nicht weiter gehen.

Mit „Schlauchpumpen“ hatte ich bereits seit 2002 Erfahrungen. Schnell war klar, was die neue Insulinpumpe an Ausstattung haben musste, vor allem sollte sie besonders klein sein. So ein „Riesenkoffer“ von Insulinpumpe wäre für mich nicht in Frage gekommen. Außerdem musste die Pumpe per Fernbedienung bedienbar sein. Ein weiteres „Must have“ waren ein Bolusrechner in dem man für die Berechnung externe Blutzzuckerwerte eingeben kann und ein Reservoir, dass 300 IE Insulin fasst.

DanaRS Insulinpumpe mit dazugehöriger APP auf dem Smartphone
Dana RS Insulinpumpe mit dazugehöriger App auf dem Smartphone

Meine Wahl fiel dann auf die Dana RS Insulinpumpe von der Firma Sooil. Sie war ab August 2018 in Deutschland verfügbar. Vom ersten Moment an hat mich diese Insulinpumpe überzeugt. Ich nutze die dazugehörigen Teflonkanülen Soft-Release-O. Seitdem brauche ich mir keine Gedanken mehr über auslaufende Katheter machen.

Da die Pumpe sehr klein ist – lässt sie sich sehr gut und dezent tragen. Bei mir „wohnt“ die Dana in einer Babysocke, die ich dann vorne in den BH stecke. Bedienen lässt sich die Pumpe bequem übers Smartphone.

Die Dana RS hat die ungefähre Größe einer Bankkarte. Durch die kompakte Bauform und das große Reservoir muss die Gewindestange manuell, d.h. von Hand zurück gedreht werden. Für das Justieren kann man den Easy Setter verwenden. Das hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. Die Dana RS ist mein 5. Insulinpumpenmodell und im Vergleich zu den bisherigen Pumpen empfinde ich sie als gut bedienbar, zuverlässig und robust. Ich nenne sie liebevoll meine „ständige koreanische Mitarbeiterin“.

Zubehör für die Dana RS, Easy Setter, Setzhilfe, Teflonkatheter, Battery, Verschlusskappe, Reservoir
Zubehör für die Dana RS Insulinpumpe

Seit Juni 2019 betreibe ich die Dana RS im Loop mit AndroidAPS. Das funktioniert für mich sehr gut – ich würde mich aber unabhängig vom Loopen trotzdem immer wieder für diese Insulinpumpe entscheiden. Die Dana RS ist einfach die Pumpe die zu mir passt – und das ist der wesentliche Punkt. Jeder Mensch muss die Auswahl einer Insulinpumpe ganz individuell treffen. Das „Gehype“ um neue Insulinpumpen in der Community finde ich manchmal arg grenzwertig. Gut, dass wir die Wahl haben uns für unterschiedliche Pumpen zu entscheiden!

Die Dana RS Insulinpumpe wird in Deutschland von der Firma IME-DC vertrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.