#dedoc°voices – nichts über uns – ohne uns!

Nothing about us – without us! (Nichts über uns – ohne uns!), das ist der Grundgedanke des #dedoc°voices Stipendien-Programms von #dedoc

#dedoc hat als internationale Diabetes-Community dieses Stipendium-Programm ins Leben gerufen. Es soll sichergestellt bzw. erreicht werden, dass Menschen mit Diabetes Zugang zu nationalen und internationalen Diabetes-Fach-Kongressen erhalten. 

International gibt es auf Kongressen wie z.B. ATTD und EASD bereits seit einiger Zeit die Teilnahme der #dedoc°voices. National für Deutschland gab auf dem Diabetes-Kongress der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) im Mai 2022 erstmalig eine Teilnahme der #dedoc°voices. Bei dieser Premiere konnte ich als „frischgebackene“ #dedoc°voice auf dem Kongress in Berlin mit dabei sein!

Infomaterial #dedoc° , #dedoc-Sticker und Blue-Circel-Pins Quelle Diagranny

Wer oder was sind #dedoc°voices?

#dedoc° voices sind engagierte Advocates (Fürsprecher:innen), die über Erfahrung im Bereich Diabetes Engagement verfügen: z.B eigene Projekte oder Initiativen haben, Mitglied in einer Patientenorganisation sind, oder Blogger*innen mir Präsenz in sozialen Medien und der Diabetes-Online-Community.

Eine Teilnahme an den Kongressen ist dann jeweils über ein Stipendium-Programm möglich, d.h man bewirbt sich auf die Ausschreibung zu den einzelnen Kongressen auf dedoc.org bzw. dedoc.de. Die Ankündigungen und Ausschreibungen findet man auch auf den jeweiligen #dedoc° Kanälen bei Facebook und Instagram.

Meine Erfahrungen als #dedoc°voice

Im April 2022 hatte ich mich auf das Stipendium als #dedoc°voice für den DDG-Kongress in Berlin beworben. Als ich die Zusage bekommen habe, war ich völlig aufgeregt und voller Vorfreude. Wie würde das werden? Wen würde ich dort Treffen? Was kann ich im Sinn von gemeinsam etwas bewegen und #payitforward konkret beitragen? 

Schon bei dem Zoom-Meeting im Vorfeld konnten wir „German-Premiere-Voices“ uns das erste Mal sehen und schon ein wenig kennenlernen. 12 Menschen, mit unterschiedlichen Diabetes-Historien, Aktivitäten und Lebensalter. Aber eine große Gemeinsamkeit: Diabetes und das Leben mit Diabetes öffentlich zum Thema zu machen, um dann speziell auf dem Diabetes-Kongress mit Medizin, Wissenschaft und Industrie in den Austausch zu kommen und die Diabetes-Community daran teilhaben zu lassen.

Am 25. Mai 2022 ging es mit dem Zug nach Berlin. Dank der guten Vorbereitung des gesamten #dedoc°-Teams bin ich mit einem sehr guten Gefühl nach Berlin angereist.

#dedoc°voices vorm Eingang zum DDG-Kongress 2022 in Berlin Quelle dedoc.de

Schön – Teil von etwas ganz Großem zu sein

#decoc°voice zu sein, dass bedeutet, Teil von etwas ganz Großem zu sein. 

Während der 4 Kongresstage in Berlin gab es viel Input von außen, aber wir sind auch als #dedoc°voices zusammengewachsen. Kooperationen in den sozialen Netzwerken sind entstanden. Noch mehr Informationen erreichen noch mehr Menschen in der Diabetes-Community. Unsere Diabetes-Stimmen werden lauter und #nothing about us without us ist unser erklärtes Ziel. Weltweit sind derzeit rund 120 #dedoc°voices aus über 40 Ländern vernetzt. 

Es ist inspirierend und motivierend, dass ich Teil dieses großartigen #dedoc°voices Netzwerkes sein kann. 

Eine Antwort auf „#dedoc°voices – nichts über uns – ohne uns!“

  1. Vielen Dank für diesen schönen Bericht! Da ich auch dabei war, kann ich mich deinen Eindrücken anschließen! Auch ich bin stolz darauf, dazu gehören zu dürfen, denn es ist inspirierend und beeindruckend! Immer wieder lernt man dazu und vor allem trifft man beeindruckende Menschen wie dich! #payitforward #nothingaboutuswithoutus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.